THE SAFER SERVICE

FOR YOUR SECRETS

“So interessiert

wie nie zuvor”

28.10.2019

Mit starken Vorträgen zu aktuellen Themen rund um den Datenschutz lockte die diesjährige IDACON, der Kongress für Datenschutz, zum Wissensaustausch. documentus Bayern ist das fünfte Jahr in Folge als Aussteller vertreten. Unsere beiden ausgebildeten Datenschutzbeauftragten, Herr Hofbaur und Herr Sedlacek, waren für documentus Bayern vor Ort.

Auf die Frage, was sich in den letzten Jahren verändert hat, antwortet Herr Hofbaur: „Die Besucher sind am Thema Datenschutz so interessiert wie nie zuvor. Durch die vielen Neuerungen, welche sich aus der DSGVO ergeben, müssen sich immer mehr Menschen mit dem Thema Datenschutz auseinandersetzen. Die IDACON eignet sich für uns hervorragend, um neues, umfangreiches Wissen von Fachrednern aus der Praxis zu erhalten und aufzunehmen. Eine große Bereicherung war zudem, sich mit anderen Datenschutzbeauftragten und Dienstleistern aus der Branche auszutauschen.“

Die beiden bestimmenden Themen waren die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und die ePrivacy Richtlinie. Abseits der Fachvorträge wurde an unserem Stand intensiv über die DIN 66399 und das Thema: „Wie ist die Digitalisierung rechtssicher zu gestalten“, gesprochen.

Eine diesjährige Neuerung war eine Führung durch die Fachausstellung. Jeder Fachaussteller wurde anmoderiert und durfte sich über ein Mikrofon vorstellen, was den Austausch sehr erleichtert und intensiviert hat.

Warum die Präsenz bei so einer Veranstaltung für uns wichtig ist? Herr Hofbaur: „Wir können mit Stolz sagen, dass wir Präsenz zeigen und am Nabel der Zeit agieren. Hier erfahren wir hautnah, was die Anforderungen an unsere Dienstleistungen sind und was wir als Know-How vorrätig haben müssen. Wir als Auftragsverarbeiter müssen topfit in den Datenschutzthemen sein. Die Teilnahme an der IDACON trägt auch zum Erhalt des nach Artikel 37, Absatz 5 DSGVO erforderlichen Fachwissens als Datenschutzbeauftragter bei. Unser Fachwissen muss ständig erneuert werden.

„Es ist immer gut, wenn Kunden und Interessenten nachfragen können.“

Herr Sedlacek war dieses Jahr zum ersten Mal auf dem Fachkongress. Sein Eindruck: „Für mich war es extrem gut, diesen Kongress mitzuerleben. Mich haben die Gespräche am Stand mit Interessenten sehr bereichert.

Die Fachvorträge waren inhaltlich sehr gut aufgebaut. Besonders interessant fand ich den Vortrag „Bußgeldverfahren unter der DSGVO – Allgemeines und aktuelle Fragestellungen“. Da wurde mir wieder bewusst, wieviel Macht die Behörden haben und habe aus erster Hand erfahren, wie solche Bußgeldverfahren ablaufen. Man nimmt auf jeden Fall immer etwas mit von der Fülle an Information, die innerhalb kurzer Zeit auf einen einprasselt.

Am Stand müssen wir unsere Expertise beweisen, wenn uns Besucher fragen, wie wir z.B. den Datenschutz gewährleisten können. Es ist immer gut, wenn Kunden und Interessenten nachfragen können. Es ergibt sich ein wertvoller Erfahrungsaustausch. Dafür sind wir gerne da.“

Auch nächstes Jahr wird es die IDACON wieder geben. Alle Informationen zur IDACON finden Sie hier: https://www.idacon.de/

VORHERIGE

NÄCHSTE

Bußgelder in

Runter vom Bürostuhl,

Millionenhöhe

rein in die Sportschuhe!